BVSK-RECHT AKTUELL – 34/2017

Anspruch auf Ersatzlieferung trotz erfolgter Mangelbeseitigung durch VerkäuferOLG Nürnberg, Urteil vom 20.02.2017, AZ: 14 U 199/16 Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten eines Zweitgutachtens LG Bamberg, Urteil vom 13.04.2017, AZ: 3 S 88/16 Zur Erstattungsfähigkeit von Verbringungs- und Reinigungskosten AG Coburg, Urteil vom 25.04.2017, AZ: 15 C 4/17  Keine Verweisung bei durchschnittlichen, ortsüblichen StundenverrechnungssätzenAG Köln, Urteil vom 19.04.2016, AZ: […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 20/2017

Abrechnung eines beendeten LeasingvertragesOLG München, Urteil vom 30.11.2016, AZ: 7 U 2038/16 Abgassachmangel und GarantievereinbarungenLG Braunschweig, Urteil vom 24.05.2016, AZ: 8 O 129/16 Verbringungs- und Reinigungskosten sind zu erstattenAG Bochum, Urteil vom 08.03.2017, AZ: 47 C 384/16 Fracke ist taugliche SchätzgrundlageAG Hannover, Urteil vom 07.11.2016, AZ: 420 C 763/15 Zur Erstattungsfähigkeit von SachverständigenkostenAG St. Wendel, […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 19/2017

Funktionsausfälle eines Fahrzeugs/Betankungsproblematik und Rücktritt vom KaufvertragOLG Düsseldorf, Urteil vom 08.03.2016, AZ: I-21 U 110/14 Rücktritt wegen AbgassachmangelLG Bonn, Urteil vom 07.10.2016, AZ: 15 O 41/16 Höhe der SachverständigenkostenAG Dinslaken, Urteil vom 27.03.2017, AZ: 33 C 194/16 Gutachterkosten im Rahmen der BVSK-Honorarbefragungswerte sind üblich und erstattungsfähigAG Ehingen/Donau, Urteil vom 03.01.2017, AZ: 1 C 274/16 Kein […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 21/2017

Erforderlichkeit höherer Mietwagenkosten bei erfolgloser Erkundigung nach günstigeren TarifenOLG Jena, Urteil vom 05.04.2016, AZ: 5 U 855/14 Abgassachmangel und Rücktritt vom NeuwagenkaufLG Paderborn, Urteil vom 17.05.2016, AZ: 2 O 381/15 BVSK-Honorarbefragung 2015 ist taugliche Schätzgrundlage für die Üblichkeit des SachverständigenhonorarsAG Augsburg, Urteil vom 20.03.2017, AZ 72 C 427/17 Abzug für Unternehmergewinn bei betriebseigenem Vorführwagen eines Autohauses und NutzungsausfallentschädigungAG […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 22/2017

Annahme eines manipulierten UnfallgeschehensOLG Hamm, Urteil vom 22.11.2016, AZ: I-9 U 1/16 Streit über Sachverständigenkosten soll nicht auf dem Rücken des Geschädigten ausgetragen werdenAG Bitterfeld-Wolfen, Urteil vom 24.02.2017, AZ: 7 C 813/16  Zur Erstattungsfähigkeit tatsächlich angefallener VerbringungskostenAG Duisburg-Ruhrort, Urteil vom 25.01.2017, AZ: 8 C 140/15 Unfallbedingte Fahrzeugvermietung, Klage gegen den Kunden AG Jülich, Urteil vom 19.11.2015, […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 21/2017

Erforderlichkeit höherer Mietwagenkosten bei erfolgloser Erkundigung nach günstigeren TarifenOLG Jena, Urteil vom 05.04.2016, AZ: 5 U 855/14  Abgassachmangel und Rücktritt vom NeuwagenkaufLG Paderborn, Urteil vom 17.05.2016, AZ: 2 O 381/15  BVSK-Honorarbefragung 2015 ist taugliche Schätzgrundlage für die Üblichkeit des SachverständigenhonorarsAG Augsburg, Urteil vom 20.03.2017, AZ 72 C 427/17   Abzug für Unternehmergewinn bei betriebseigenem Vorführwagen eines […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 22/2017

Annahme eines manipulierten UnfallgeschehensOLG Hamm, Urteil vom 22.11.2016, AZ: I-9 U 1/16  Streit über Sachverständigenkosten soll nicht auf dem Rücken des Geschädigten ausgetragen werdenAG Bitterfeld-Wolfen, Urteil vom 24.02.2017, AZ: 7 C 813/16  Zur Erstattungsfähigkeit tatsächlich angefallener VerbringungskostenAG Duisburg-Ruhrort, Urteil vom 25.01.2017, AZ: 8 C 140/15  Unfallbedingte Fahrzeugvermietung, Klage gegen den Kunden AG Jülich, Urteil vom 19.11.2015, […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 23/2017

Kosten für 82 Tage Anmietung eines Unfallersatzwagens erstattbarLG Aachen, Urteil vom 20.05.2016, AZ: 11 O 366/15   Abgassachmangel und RücktrittLG Regensburg, Urteil vom 21.11.2016, AZ: 6 O 409/16 (3)  Zur Wirksamkeit einer Forderungsabtretung im Lichte des RechtsdienstleistungsgesetzesAG Frankfurt am Main, Urteil vom 27.01.2017, AZ: 32 C 2738/16 (18)   Zur Ersatzfähigkeit von Mietwagenkosten, Restbenzin bzw. Treibstoff im […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 25/2017

BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage für die Erforderlichkeit von Nebenkosten im Kfz-SachverständigengutachtenBGH, Urteil vom 28.02.2017, AZ: VI ZR 76/16  Voraussetzungen einer Arglistanfechtung beim FahrzeugkaufLG Lüneburg, Urteil vom 07.03.2016, AZ: 6 O 55/15 Mietwagenkosten – Schätzung nach Schwacke, kein Eigenersparnisabzug bei Fahrleistung von weniger als 1.000 kmAG Hattingen, Urteil vom 06.02.2017, AZ: 6 C 78/16  Werkstattrechnung/Rechnungsinhalt ohne […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 26/2017

Ausschluss von Käuferrechten, falls ihm ein Mangel in Folge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben istOLG Düsseldorf, Urteil vom 17.03.2016, AZ: I-3 U 12/15 Abgassachmangel und RücktrittLG Potsdam, Urteil vom 04.01.2017, AZ: 6 O 211/16 Restwertermittlung im Rahmen des allgemeinen regionalen MarktesAG Baden-Baden, Urteil vom 09.05.2017, AZ: 19 C 31/17 Zur Erforderlichkeit von SachverständigenkostenAG Strausberg, Urteil vom […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 30/2017

Stellt ein Kaskoversicherungsvertrag ein beiderseitiges Handelsgeschäft dar, erlaubt § 354a HGB die Abtretung der VersicherungsforderungOLG Köln, Urteil vom 20.11.2001, 9 U 39/00 Zur Erstattungsfähigkeit von SachverständigenkostenAG Bielefeld, Urteil vom 22.12.2016, AZ: 404 C 30/16 Kein Ersatz der Kosten einer ReparaturbestätigungAG Böblingen, Urteil vom 16.06.2016, AZ: 3 C 822/16 Verbringungs- und Reinigungskosten sind zu erstattenAG Coburg, Urteil vom 25.04.2017, AZ: 15 […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 31/2017

Umrüstkosten sind bei der Ermittlung des Wiederbschaffungswertes zu berücksichtigen BGH, Urteil vom 23.05.2017, AZ: VI ZR 9/17 Tatsächlich angefallene Verbringungskosten sind zu erstatten AG Bremen, Urteil vom 28.04.2017, AZ: 19 C 509/16 BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage zur Schätzung der Erforderlichkeit von SachverständigenkostenAG Erkelenz, Urteil vom 29.03.2017, AZ: 8 C 234/16 Keine Verweisung bei durchschnittlichen StundenverrechnungssätzenAG Gelsenkirchen, Urteil […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 32/2017

Kein Anspruch auf ein Sachverständigenhonorar, das deutlich über dem ortsüblichen Honorar liegtBGH, Urteil vom 01.06.2017, AZ: VII ZR 95/16 OLG Hamm zur fiktiven Abrechnung (insbesondere Stundenverrechnungssatz, Beilackierung, UPE-Aufschläge)OLG Hamm, Urteil vom 28.03.2017, AZ: 26 U 72/16 Zur Notwendigkeit einer Probefahrt und Reinigungskosten nach einer KarosseriereparaturAG Konstanz, Urteil vom 28.11.2016, AZ: 9 C 597/16 Kein Abzug […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 33/2017

Verstopfter Dieselpartikelfilter – Kein Verschleiß, sondern Mangel OLG Hamm, Urteil vom 11.05.2017, I-28 U 89/16Erstattbarkeit von VerbringungskostenAG Iserlohn, Urteil vom 27.07.2017, 43 C 138/17 Zur Erstattungsfähigkeit der tatsächlich angefallener Reparaturkosten AG Neu-Ulm, Urteil vom 07.04.2017, AZ: 4 C 265/17  Zur Erstattungsfähigkeit von Sachverständigenkosten im Rahmen einer HonorarvereinbarungAG Schwetzingen, Urteil vom 27.04.2017, AZ: 4 C 72/17 BVSK-Newsletter RECHT KW 33/2017

BVSK-RECHT AKTUELL – 18/2017

Beschaffenheitsvereinbarung eines Fahrzeugs bei Angaben zu Ausstattungsmerkmalen in einer InternetanzeigeOLG Düsseldorf, Urteil vom 18.08.2016, AZ: I-3 U 20/15 Berührungsloser Unfall und Unfall bei dem Betrieb eines FahrzeugsOLG München, Urteil vom 07.10.2016, AZ: 10 U 767/16 Werbung eines Sachverständigen mit den Begriffen „anerkannt“ oder „vereidigt“ ist irreführendLG Koblenz, Urteil vom 25.10.2016, AZ: 2 HK O 12/16 […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 17/2017

Eintragung eines Kfz in dem Schengener Informationssystem (SIS) und RücktrittsrechtBGH-Urteil vom 18.01.2017, AZ: VIII ZR 234/15 Ansprüche wegen Abgassachmangel direkt gegenüber dem Hersteller VWLG Braunschweig, Urteil vom 29.12.2016, AZ: 1 O 2084/15 (249) Zur Erstattungsfähigkeit von Sachverständigenkosten – zur Höhe von Fahrt- und Arbeitszeitaufwand im ländlichen RaumAG Greifswald, Urteil vom 17.11.2016, AZ: 45 C 186/15 Zur Anrechnung […]

BVSK-RECHT AKTUELL – 16/2017

Aufklärungspflicht des Verkäufers bei Erwerb eines DieselfahrzeugsLG Düsseldorf, Urteil vom 09.05.2016, AZ: 23 O 195/15 Zur Unmutbarkeit einer Verweisung auf eine günstigere Referenzwerkstatt bei fiktiver AbrechnungAG Ibbenbüren, Urteil vom 19.07.2016, AZ: 3 C 109/16 Schätzung der erforderlichen Sachverständigenkosten anhand der BVSK-Befragung 2015AG Krefeld, Urteil vom 13.02.2017, AZ: 2 C 361/16 Mietwagenkosten in der Luxusklasse sind […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 15/2017

Zur Zulässigkeit der Verweisung eines über neun Jahre alten Fahrzeugs auf eine günstigere Referenzwerkstatt bei fiktiver AbrechnungBGH, Urteil vom 07.02.2017, AZ: VI ZR 182/16 Kosten für Geräuschfahrt und Reinigung sind zu ersetzen, Mietwagenkosten sind nach Schwacke zu schätzen.AG Frankfurt a.M., Urteil vom 01.02.2017, AZ: 31 C 277/16 Der Schädiger trägt das Prognoserisiko höher ausfallender ReparaturkostenAG […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 10/2017

Selbstbeteiligungsübernahme im Schadenfall durch Mietwagenvermittler / Gerichtsstand bei VersicherungsvertragsansprüchenBGH, Urteil vom 23.11.2016, AZ: IV ZR 50/16 Restlicher Treibstoff im Tank ist nicht zu ersetzenOLG Düsseldorf, Urteil vom 10.01.2017, AZ: I-1 U 46/16 Chiptuning als nichtvertragsgemäße Abnutzung der LeasingsacheOLG Frankfurt, Urteil vom 04.12.2014, AZ: 12 U 137/13 Zur Erstattungsfähigkeit von SachverständigenkostenAG Eschweiler, Urteil vom 12.07.2016, AZ: […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 11/2017

Fahrzeugkäufer kann gegen Prüfer keine Ansprüche aus fehlerhafter HU herleitenOLG Düsseldorf, Urteil vom 08.03.2017, AZ: I-18 U 46/16 Angaben zur Fahrzeugbeschreibung im Inserat bei www.mobile.deOLG Hamm, Urteil vom 21.07.2016, AZ: I-28 U 2/1 Anmeldekosten sind zu erstatten, Mietwagenkosten nach Fraunhofer plus 50 %AG Biberach an der Riß, Urteil vom 03.02.2017, AZ: 8 C 921/16 Zur Erstattungsfähigkeit […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 12/2017

Autoverkäufer muss gefährliche Mängel immer behebenBGH, Urteil vom 26.10.2016, AZ: VIII ZR 240/15 E-Mail als BeschaffenheitsvereinbarungLG München II, Urteil vom 18.03.2016, AZ: 8 S 5531/15 Zur Erstattungsfähigkeit von Reparaturkosten bei tatsächlicher ReparaturAG Neuss, Urteil vom 09.08.2016, AZ: 77 C 1425/16 Zur Erstattungsfähigkeit von SachverständigenkostenAG Osterode am Harz, Urteil vom 27.06.2016, AZ: 2 C 374/15 Demontage […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 13/2017

Voraussetzungen der Erstattungsfähigkeit der Kosten einer ReparaturbestätigungBGH, Urteil vom 24.01.2017, AZ: VI ZR 146/16 Mangelnde Motorkompatibilität mit Dieselkraftstoff mit Biodiesel-BeimischungOLG Düsseldorf, Urteil vom 08.03.2016, AZ: I-21 U 110/14 Angabe von Spannbreitenwerte für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen bei der Werbung für Fahrzeuge im Internet ist unzulässigLG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 06.03.2015, AZ: 4 HK O 8100/14 […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 09/2017

Geschädigter muss nicht auf Restwertangebot des Versicherers wartenBGH, Urteil vom 27.09.2016, AZ: VI ZR 673/15 Schadenersatzanspruch bei Nichtabnahme eines FahrzeugsOLG Hamm, Urteil vom 27.08.2015, AZ: I-28 U 159/14 Betragen die berechneten Nebenkosten für ein Sachverständigengutachten mehr als 20 % der im JVEG normierten Werte, so ist der Geschädigte auf die Wertansätze des JVEG beschränktAG Hattingen, Urteil […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 08/2017

Neupreisentschädigung bei Versicherung eines Leasing-FahrzeugsBGH, Urteil vom 26.10.2016, AZ: IV ZR 193/15 Modus der Schwacke-Liste statt Fraunhofer/ Kein Eigenersparnisabzug bei klassenniedriger AnmietungLG Frankfurt, Urteil vom 21.12.2016, AZ: 2-16 S 74/16 BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage für die Erforderlichkeit des SachverständigenhonorarsAG Bad Kreuznach, Urteil vom 12.10.2016, AZ: 23 C 151/16 Zur Erstattungsfähigkeit der tatsächlich angefallener ReparaturkostenAG Bad Oeynhausen, Urteil vom […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 07/2017

Reichweite der Beweislastumkehr gemäß § 476 BGB im VerbrauchsgüterkaufBGH, Urteil vom 12.10.2016, AZ: VIII ZR 103/15 Fahndungseintrag im Schengener Informationssystem (SIS) berechtigt zum RücktrittOLG München, Urteil vom 02.05.2016, AZ: 21 U 3016/15 Mittelwert zwischen Schwacke und Fraunhofer abzüglich 4 % Eigenersparnisabzug bei Schwacke-Liste zuzüglich nachgewiesener NebenkostenAG Hagen, Urteil vom 15.08.2016, AZ: 15 C 66/16 Erforderlichkeit […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 06/2017

Die Abtretung einer Forderungsmehrheit bzw. Kettenabtretung ist überraschend und unwirksamBGH, Urteil vom 21.06.2016, AZ: VI ZR 475/15 Ersatz für Verschlechterung der Kaufsache im Fall des WiderrufsBGH, Urteil vom 12.10.2016, AZ: VIII ZR 55/15 Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten einer gutachterlichen StellungnahmeAG Döbeln/Zweigstelle Hainichen, Urteil vom 08.06.2016, AZ: 4 C 245/16 Zur Erstattungsfähigkeit der tatsächlich angefallener VerbringungskostenAG Essen, Urteil […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 05/2017

Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO dient ausschließlich der Sicherheit im KraftverkehrOLG Koblenz, Urteil vom 30.07.2015, AZ: 1 U 232/15 Leasingvertragsabrechnung / AblöseOLG München, Urteil vom 30.11.2016, AZ: 7 U 2038/16 BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage für die Üblichkeit des SachverständigenhonorarsAG Biedenkopf, Urteil vom 28.09.2016, AZ: 50 C 136/16 (70) Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des VersicherersAG […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 04/2017

Rücktritt vom Neuwagenkauf: Anforderungen an eine Fristsetzung zur Nacherfüllung und die Obliegenheit des Käufers zum Einräumen einer NacherfüllungsmöglichkeitOLG Düsseldorf 5. Zivilsenat, Urteil vom 14.01.2016 AZ: I-5 U 49/15 Herbeigeführter Unfall in der VollkaskoversicherungOLG München, Urteil vom 18.11.2016, AZ: 10 U 1447/16 Großkundenrabatt ist bei fiktiver Abrechnung nicht in Abzug zu bringenAG Köln, Urteil vom 27.04.2016, AZ: […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 03/2017

Haftung eines Kfz-Mieters gegenüber dem Kfz-Vermieter für grobes Verschulden §§ 535, 1280 BGB, 81 Abs. 2 VVGOLG Hamm, Urteil vom 30.05.2016, Az.: III-18 U 155/15 LG Hannover versus VHVLG Hannover, Urteil vom 07.06. 2016 AZ: 9 S 32/15 Keine Verweisung auf die günstigeren Preise einer Partnerwerkstatt und deren SonderkonditionenAG Frankenthal, Urteil vom 07.07.2016, AZ: 3a […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 02/2017

Obliegenheitsverletzung bei fraglicher Unfallflucht AKB § 28 VVG, § 142 StGBOLG Hamm, Urteil vom 15.04.2016, AZ: I-20 U 240/15 Zu den Voraussetzungen des Zustandekommens einer GarantievereinbarungLG Düsseldorf, Urteil vom 10.11.2016,  AZ: 9 S 3/16 Ersatzfahrzeug muss nicht auf dem überregionalen Markt gesucht werdenAG Bonn, Urteil vom 03.05.2016, AZ: 104 C 101/15 AG Hannover schätzt nach […]

Fahrzeugreinigung – umstrittene Schadenposition

Gelegentlich könnte man den Eindruck gewinnen, dass dem Bemühen der Versicherungswirtschaft, einzelne Rechnungspositionen zu kürzen, gegenübersteht das Bemühen, neue Schadenspositionen durchzusetzen. Diese Betrachtungsweise ist jedoch oberflächlich und verkennt, dass es eben nicht darum geht, Schadenspositionen zu streichen oder neue Schadenspositionen zu finden, sondern es geht im Ergebnis darum, einen unfallbedingt eingetretenen Schaden vollumfänglich zu erfassen. […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 35/2016

Chiptuning kein MangelOLG Koblenz, Beschluss vom 24.02.2016, AZ: 10 U 490/15 BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage für die Üblichkeit des SachverständigenhonorarsAG Bückeburg, Urteil vom 18.02.2016, AZ: 31 C 282/15 Schätzung der Mietwagenkosten nach Schwacke, Erstattbarkeit von Nebenkosten (Zustellung und Abholung, Vollkasko, Zweitfahrer, WinterreifenAG Krefeld, Urteil vom 29.04.2016, AZ: 11 C 272/14 Restlicher Kraftstoff ist zu ersetzenAG […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 33/2016

BVSK-Honorarbefragung 2013 als taugliche Schätzgrundlage für Grundhonorar und NebenkostenLG Ellwangen (Jagst), Urteil vom 28.08.2015, AZ: 1 S 185/15(vorgehend: AG Ellwangen (Jagst), AZ: 2 C 384/13) Verschuldensvermutung in der WaschstraßeLG Paderborn, Urteil vom 26.11.2014, AZ: 5 S 65/14 Verstoß gegen Wartepflicht und AnscheinsbeweisLG Saarbrücken, Urteil vom 29.04.2016, AZ: 13 S 3/16 Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 32/2016

Standzeit eines Gebrauchtfahrzeuges zwischen Herstellung und Erstzulassung und SachmangelBGH, Urteil vom 29.06.2016 AZ: VIII ZR 191/15 Gerichtlich notwendige Feststellungen bei Schadensersatzansprüchen nach einem berührungslosen UnfallgeschehenOLG München, Urteil vom 13.05.2016, AZ 10 U 4529/15 Ersatzbeschaffung durch Vorsteuerabzugsberechtigten und MehrwertsteuerLG Saarbrücken, Urteil vom 09.10.2015, AZ: 13 S 47/15 Schwacke bestätigtAG Düsseldorf, Urteil vom 02.06.2016, AZ: 231 C […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 31/2016

Anforderungen an Fristsetzung zur NacherfüllungBGH, Urteil vom 13.07.2016, AZ: VIII ZR 49/15 Fahrzeugentwendung – Beweis des äußeren BilderLG Düsseldorf, Urteil vom 27.01.2016, AZ: 9 O 149/14 Streitige Mietwagenkosten/Eigenersparnisabzug und Kosten der WinterbereifungAG Hattingen, Urteil vom 10.06.2016, AZ: 11 C 228/15 Gebrochener Kotflügel kein BagatellschadenAG Ulm, Urteil vom 24.06.2016, AZ: 1 C 933/15 Reinigungs- und Finishkosten […]

BVSK-RECHT-AKTUELL – 27/2016

Besichtigungsklauseln beziehen sich nur auf wahrnehmbare, sichtbare Mängel der Kaufsache BGH, Urteil vom 06.04.2016, AZ: VIII ZR 261/14 OLG Celle schätzt Mietwagenkosten nach Fracke OLG Celle, Urteil vom 15.03.2016, AZ: 14 U 127/15 Kein Wertersatzanspruch für mangelhaftes Navigationsgerät nach bereits erfolgter Veräußerung des FahrzeugOLG Hamm, Urteil vom 22.03.2016, AZ: 28 U 44/15 Zur Erstattung der Umsatzsteuer nach […]

Vom Tachostand abweichende höhere Laufleistung

LG Berlin, Urteil vom 01.12.2015 AZ: 19 O 17/15 Die Klägerin kaufte am 17.05.2011 von der Beklagten, einem Kfz-Handel, einen BMW X 5; der entsprechende Kaufvertrag wies einen Kilometerstand von 113.748 km aus. Der Beklagte hatte selbst das Fahrzeug am 26.03.2011 mit einem Kilometerstand von „113.000“ erworben, ließ anschließend den Fahrzeugschlüssel auslesen, was einen Kilometerstand […]

Zur Erstattungsfähigkeit eines durch den Geschädigten beauftragten Zweitgutachtens

AG Erkelenz, Urteil vom 18.09.2015, AZ: 14 C 35/13 HintergrundDie Klägerin hatte den Schaden an ihrem unfallbeschädigten Fahrzeug zunächst durch Vorlage eines Kostenvoranschlags belegt, welcher Brutto-Reparaturkosten von 2.198,26 € auswies. Ein von der Haftpflichtversicherung beauftragter Gutachter ermittelte jedoch einen Wiederbeschaffungswert von 1.100,00 € und einen Restwert von 200,00 €. Reguliert wurde daher nur ein Wiederbeschaffungsaufwand in Höhe von 850,00 €. Daraufhin […]

Verjährungshemmung bei Sachmängelansprüchen erfolgt mangelbezogen

BGH, Urteil vom 20.01.2016, AZ: VIII ZR 77/15 Hintergrund Der Fall des BGH betrifft zwar einen Kaufvertrag über eine Ledercouch, wobei allerdings im Hinblick auf die Ausführungen zur Verjährungshemmung die Grundsätze dieses BGH-Urteils auch auf die Geltendmachung bzw. die Anzeige von Sachmängeln bei Kraftfahrzeugen übertragbar sind. Die Klägerin des Verfahrens begehrte die Rückabwicklung eines Kaufvertrags […]

BVSK-Pressemitteilung: Wehret den Anfängen

„Schadenabwicklung auf die smarte Art“ – ein „innovatives“ Produkt der Fa. Control€xpert Die Langenfelder Kürzungsfirma Control€xpert sieht sich selbst schon lange Zeit als Hightech-Unternehmen, das die Prozesse der Unfallschadenabwicklung in jeder Beziehung beherrscht. Insoweit verwundert es nicht, dass dieses Unternehmen die „Schadenabwicklung auf die smarte Art“ verspricht. Die gewählten Begriffe, genauso wie die Überschriften in […]

Verjährung von Werkstattrechnungen

AG Ansbach, Urteil vom 12.11.2015, AZ: 3 C 785/15 HintergrundDie Klägerin (Betreiberin einer Reparaturwerkstatt) machte vor dem AG Ansbach gegenüber dem Beklagten angeblich ausstehenden Werklohn geltend. Es ging um Reparaturaufträge im Zweitraum von Januar 2005 bis November 2007. Die Klägerin bezog sich auf mehrere Rechnungen, bezüglich welcher ein Gesamtbetrag von noch 1.700,07 € offen sei. […]

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers

OLG Köln, Anerkenntnisurteil vom 30.07.2015, AZ: 3 U 46/15 HintergrundDie Parteien streiten über restliche Schadensersatzansprüche aus einem Verkehrsunfall. Die Klägerin hatte ihr Fahrzeug zu dem Restwert veräußert, den der von ihr beauftragte Sachverständige in seinem Gutachten unter Zugrundelegung von drei Restwertangeboten auf dem allgemeinen regionalen Markt ermittelt hatte. Im Berufungsverfahren war insbesondere strittig, ob die […]

Reparatur eines betriebseigenen Fahrzeugs

AG Aschaffenburg, Urteil vom 22.09.2015, AZ: 126 C 2089/14 Hintergrund Die Klägerin (Inhaberin einer Reparaturwerkstatt) ließ einen unfallbedingt eingetretenen Schaden an einem betriebseigenen Fahrzeug in ihrer eigenen Werkstatt instand setzen. Von den hierfür in Rechnung gestellten Kosten brachte die gegnerische Haftpflichtversicherung (Beklagte) eine Händlergewinnspanne in Höhe von 15 % in Abzug. Den Differenzbetrag machte die […]

Mietwagenkosten – Anforderungen an die Erkundigungspflicht des Geschädigten

Hintergrund Das LG Ansbach entschied als Berufungsinstanz einen Fall, bei welchem die Klägerin (ein vorsteuerabzugsberechtigtes Unternehmen) nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall einen Ersatzwagen anmietete. Der Unfall wurde durch ein bei der Beklagten haftpflichtversichertes Quad am 15.08.2013 verursacht. Die Klägerin mietete bei einem regionalen Autovermieter bereits am 16.08.2013 einen Mietwagen an, um den Ausfall des verunfallten Fahrzeugs […]

BGH zur Frage der Ersatzfähigkeit von Reparaturkosten, die über dem Wiederbeschaffungswert des unfallbeschädigten Kraftfahrzeugs liegen

BGH, Urteil vom 02.06.2015, AZ: VI ZR 387/14 Hintergrund Erneut musste sich der BGH mit den Grenzen der Reparatur im Rahmen der sogenannten 130 %-Grenze befassen. Der Sachverständige ermittelte nach einem KH-Schaden Reparaturkosten von knapp 3.000,00 € bei einem Wiederbeschaffungswert von 1.600,00 €. Der Geschädigte ließ anschließend sein Fahrzeug mit gebrauchten Teilen zu Reparaturkosten, die minimal […]

Zur Erstattungsfähigkeit von Verbringungskosten und Ersatzteilaufschlägen bei fiktiver Abrechnung

LG Oldenburg, Beschluss vom 25.09.2014, AZ: 9 S 376/14 (vgl. auch Beschluss vom 31.07.2014) Hintergrund Der Kläger rechnet seinen Fahrzeugschaden auf Gutachtenbasis ab. Das Gutachten des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen legt sowohl die Verbringungskosten als auch die UPE-Aufschläge nachvollziehbar im Rahmen der Kalkulation zugrunde. Der Kläger wendet sich gegen die Kürzung dieser Positionen durch […]

Nachweis von Steinschlagbeschädigungen am Fahrzeug

LG Coburg, Urteil vom 23.12.2014, AZ: 22 O 306/13 HintergrundDas Urteil des LG Coburg befasst sich mit der Beweislast im Rahmen einer Schadenersatzklage bei behaupteten Beschädigungen eines Fahrzeugs durch Steinschläge. Im Fall des LG Coburg war der Kläger des Klageverfahrens mit seinem Fahrzeug auf einer Landstraße hinter einem mit Kies beladenen Lkw hergefahren. Nach den […]

Vorschäden mit Schadensüberlagerungen – Reparaturbestätigung empfehlenswert

OLG Düsseldorf, Urteil vom 10.02.2015, AZ: I-1 U 32/14 HintergrundDas OLG Düsseldorf hatte als Berufungsinstanz über die Ersatzfähigkeit eines Haftpflichtschadens zu entscheiden, der an einem Bereich eines Fahrzeugs eingetreten war, an dem überlagernd zwei Vorschäden vorlagen, deren Instandsetzung ausschließlich durch Fotografien belegt, nicht jedoch durch einen Reparaturbestätigung nachgewiesen werden konnte. AussageDas OLG Düsseldorf stellte klar: […]

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers

AG Limburg, Urteil vom 23.04.2015, AZ: 4 C 1277/14 (17) HintergrundDie Parteien streiten über restliche Schadenersatzansprüche aus einem Verkehrsunfall. Der vom Kläger beauftragte Sachverständige ermittelte in seinem Gutachten einen Wiederbeschaffungswert von 22.000,00 € und einen Restwert von 10.500,00 €. Tatsächlich konnte der Kläger sein Fahrzeug jedoch zu einem Restwert von 12.000,00 € veräußern, den er vorliegend auch anrechnet. […]

Beweislast bei einem Waschstraßenschaden

Hintergrund Der Kläger macht gegen den Beklagten (Betreiber einer Waschanlage) Schadenersatzansprüche wegen eines „Waschstraßenunfalls“ geltend. Bei der Benutzung der Waschstraße des Beklagten ist am Fahrzeug des Klägers im linken Bereich ein Schaden eingetreten, wobei der Kläger der Ansicht ist, dies sei auf die fehlerhafte Waschanlageneinrichtung des Beklagten zurückzuführen. Durch diesen Fehler sei das Fahrzeug aus […]

Bagatellschadengrenze liegt bei 700,00 €

AG Gießen, Urteil vom 02.09.2014, AZ: 43 C 272/14 Hintergrund Der Kläger hatte ein Sachverständigengutachten erstellt und eine Schadenhöhe von 958,06 € netto ermittelt. Die beklagte Kfz-Haftpflichtversicherung lehnte die Erstattung der in Höhe von 368,90 € berechneten Sachverständigenkosten mit der Begründung ab, es handele sich um einen Bagatellschaden. Das AG Gießen gab der Klage auf Zahlung der […]

BVSK-Pressemitteilung: Resolution zu Kriterien einer Karosserie-Eingangsvermessung zur Schadendiagnose

Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung Die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung, in der der BVSK seit vielen Jahren sehr aktiv mitwirkt, hat sich nicht zuletzt auf Initiative des BVSK mit der Thematik Karosserieeingangsvermessung im Rahmen der Schadendiagnose befasst. Der BVSK geht davon aus, dass in Zukunft in sehr vielen Fällen eine Karosserievermessung bereits […]

Haftung des Betreibers einer Kfz-Waschanlage für Schäden am Fahrzeug

AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 03.03.2014, AZ: 237 C 288/13 Hintergrund Der Kläger – von Beruf Kfz-Sachverständiger – ist Eigentümer eines Mercedes G 500. Der Kläger suchte mit seinem Fahrzeug eine Portalwaschanlage auf, die im Selbstbedienungsmodus betrieben wird. Dabei fährt der Nutzer das Fahrzeug in die Waschanlage und kauft an der Kasse der Tankstelle die Wäsche. […]

Keine Verweisung bei Nachweis regelmäßiger Wartung in markengebundenen Vertragswerkstätten

AG Frankfurt/ Main, Urteil vom 30.10.2014, AZ: 31 C 2574/14 (10) Hintergrund Die Parteien streiten u.a. noch um restliche Reparaturkosten. Die Beklagte hatte nicht die im Schadengutachten kalkulierten Netto-Reparaturkosten reguliert, da sie der Auffassung ist, den Kläger auf eine günstigere, freie Fachwerkstatt verweisen zu können. Auch UPE-Aufschläge wurden von der Beklagten gekürzt. Das Fahrzeug des […]

Erstattung der Umsatzsteuer einer Ersatzbeschaffung im Rahmen einer Reparaturschadenabwicklung

OLG Köln, Urteil vom 07.05.2014, AZ: I-16 U 171/13 Hintergrund Im Rahmen einer Haftpflichtschadenabwicklung, bei der kein Totalschaden eingetreten war, entschied sich der Geschädigte, die Reparaturkosten fiktiv abzurechnen. Nach Ablauf von sechs Monaten veräußerte er das Fahrzeug unrepariert und erwarb ein neues Fahrzeug. Die hierbei angefallene Umsatzsteuer verlangte er nunmehr von der Haftpflichtversicherung erstattet. Aussage […]

Restwertangebot der Versicherung muss nicht abgewartet werden

AG Kulmbach, Urteil vom 08.05.2014, AZ: 70 C 678/13 HintergrundDie Klägerin erlitt am 14.06.2013 einen unverschuldeten Verkehrsunfall und beauftragte einen Sachverständigen mit der Erstellung eines Schadengutachtens. Sie rechnete den Schaden aufgrund des Gutachtens vom 18.06.2013 auf Totalschadenbasis (Wiederbeschaffungswert: 7.350,00 € abzüglich Restwert: 2.500,00 € entspricht Wiederbeschaffungsaufwand: 4.850,00 €) ab und verkaufte am 20.06.2013 ihr Unfallfahrzeug […]

Weglegen bzw. Weitergabe eines Handys – ohne Beachtung des Displays – ist keine verbotene Handynutzung

OLG Köln, Beschluss vom 07.11.2014, AZ: III-1 RBs 284/14 Hintergrund Eine Autofahrerin hatte ein eingeschaltetes Mobiltelefon in ihrer Handtasche. Als dieses klingelte, versuchte ihr Sohn, das Handy in der Handtasche zu finden und es herauszunehmen. Da ihm dies nicht gelang, reichte er die Tasche mit dem Handy an die Fahrerin. Diese suchte – während sie […]

Kfz-Haftpflichtschaden – Kosten der Fahrzeugreinigung sind zu ersetzen

AG Bochum, Urteil vom 09.12.2014, AZ: 68 C 305/14 Hintergrund Der Kläger erlitt am 08.02.2014 in Bochum einen Verkehrsunfall. Die Eintrittspflichtigkeit der Beklagten (Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners) dem Grunde nach standfest. Zur Ermittlung des Unfallschadens holte der Kläger ein Sachverständigengutachten ein,welches Reinigungskosten nach durchgeführter Reparatur in Höhe von 42,48 € auswies. Das Fahrzeug wurde konkret repariert,die […]

Geht der Kampf gegen Rechtsanwälte in eine neue Runde?

 Fragebogen der R+V Versicherung zur Anwaltsbeauftragung Sehen Sie dazu den aktuellen Newsletter des BVSK e.V.

Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit nur mit konkretem Angebot

Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit nur mit konkretem Angebot AG Potsdam , Urteil vom 14.11.2013, AZ: 24 C 408 /12   Hintergrund Der vom Kläger beauftragte Sachverständige ermittelte erforderliche Reparaturkosten in Höhe von ca. 3.900,00 € netto. Nachdem die Beklagte hiervon lediglich ca. 2.900,00 € erstattet hatte, begehrt der Kläger nunmehr Ersatz der restlichen Reparaturkosten […]

Beilackierung im Schadenfall (AZT-Mitteilung Nr. 13/2014)

Die vollständige Pressemitteilung des BVSK e.V. finden Sie hier: BVSK e.V. Presseinformation „Beilackierung im Schadenfall“

Internet-Screenshots belegen keine günstigeren Mietwagentarife

AG Krefeld, Urteil vom 02.05.2014, AZ: 6 C 427/13 HintergrundIm konkret zu entscheidenden Fall ging es um restliche Mietwagenkosten aus einem Verkehrsunfall vom 25.05.2012 in Krefeld. Die vollständige Haftung der Beklagten (Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers) für die dem Kläger aus dem Unfall entstandenen Schäden stand zwischen den Parteien außer Streit. Vorgerichtlich wurden – wie so oft […]

Reparatur und Inspektion im fabrikatsgebundenen Betrieb Ergebnisse des ADAC-Werkstatttests

Man mag über die Aussagekraft von sogenannten Werkstatttests trefflich streiten und natürlich werden die, die bei derartigen Tests schlecht abschneiden, immer nach plausiblen Entschuldigungen suchen, doch zweifelsfrei entspricht das Ergebnis des Tests der freien Werkstätten des ADAC letztlich der technischen Entwicklung im Fahrzeugbau in den letzten Jahren. Moderne Fahrzeuge sind hochkomplexe technische Entwicklungen, die sowohl […]

BGH befasst sich erneut mit Gebrauchtwagengarantiebedingungen

Der Kaufrechtssenat des BGH hat sich mit Urteil vom 25.09.2013 (AZ: VIII ZR 206/12) mit Haftungsbeschränkungen des Garantiegebers bei einer Gebrauchtwagengarantieversicherung befasst.     Der Kläger hatte ein Gebrauchtfahrzeug mit Gebrauchtwagengarantie erworben. Für diese Gebrauchtwagengarantie soll – jedenfalls nach Auslegung des BGH – ein im Kaufpreis enthaltenes Entgelt entrichtet worden sein.     In den […]

ePaper „autorechtaktuell.de“ 01/2013 – Aktuelles aus der Schadenwelt

autrechtaktuell.de ist die mit Abstand auflagenstärkste Zeitschrift im Rahmen juristischer Informationen für Kfz-Betriebe rund um den Unfallschaden, den Fahrzeugkauf, das Werkstattrecht sowie Leasing und Finanzierung. Zum zweiten Mal erscheint nunmehr gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) autorechtaktuell.de im ePaper-Format. Das ePaper-Format der erstmaligen Ausgabe in Zusammenarbeit mit der TAK hat sich – wie […]